VECO-WDK-Phoenix®

VECO-WDK-Phoenix - Wärmebrückenfreie Unterkonstruktion

Wärmebrückenfreie Unterkonstruktion

  • energetisch hocheffizient
  • keine punktuellen Wärmebrücken
  • geringere Dämmstärken
  • schlankere Fassadenkonstruktionen
  • ressourcenschonend
  • kostenoptimiert
  • montagefreundlich

Gründe für wärmebrückenfreie Unterkonstruktion

+

Die weltweiten Bemühungen, den Ausstoß von CO2 zu reduzieren beziehungsweise Energie einzusparen, haben in den letzten Jahren zu einer wesentlichen Verschärfung der Anforderungen an die Dämmeigenschaften von Gebäudehüllen geführt.

So wurde der zulässige Grenzwert des für die Charakterisierung des Wärmeenergieverlustes durch die Außenwand verwendeten U-Wertes bereits deutlich verringert und soll in Zukunft weiter gesenkt werden. Ziel ist es in der Europäischen Union ab dem Jahr 2021 alle Neubauten im „Niedrigstenergiestandard“ auszuführen.

Im Hinblick auf dieses Ziel sind die Grenzwerte für den Transmissionswärmeverlust der Außenwand ab 1. Januar 2016 um weitere 20 Prozent abgesenkt worden!

Diese Entwicklung hat in den vergangenen Jahren bereits zu einer deutlichen Vergrößerung der durchschnittlich zur Anwendung kommenden Schichtdicke der Wärmedämmung und somit des gesamten Wandaufbaus geführt. Ebenso werden verstärkt Dämmstoffe höherer Qualität eingesetzt.

Im Fall von VHF ist darüber hinaus die Wärmebrückenwirkung der Wandhalterkonstruktion in den Focus der Beratung gerückt, da jede Durchdringung der Wärmedämmung, beispielsweise durch metallische Wandhalter, zu punktuellen Wärmeverlusten führt.

Diese zusätzlichen Energieverluste werden durch den sogenannten Wärmebrückenverlustkoeffizient je Wandhalter klassifiziert. Je nach Anzahl der statisch erforderlichen Wandhalter pro Quadratmeter kann dies bei Aluminiumunterkonstruktionen zu einer Verschlechterung des U-Wertes der ungestörten Wand um bis zu 30 Prozent führen.

Um die Wärmebrückenwirkung der Unterkonstruktion so gering wie möglich zu halten beziehungsweise die hohen energetischen Anforderungen an die Gebäudehülle bis hin zum Passivhausstandard erfüllen zu können, werden energetisch optimierte  Unterkonstruktionen wie das System VECO- WDK-Phönix® eingesetzt.

Wärmebrückenfreie Unterkonstruktion VECO-WDK-Phoenix®

+

Mit der neuen VHF-Unterkonstruktion VECO-WDK-Phoenix® ist erstmals ein System auf Basis eines Winkelwandhalters verfügbar, welches völlig wärmebrückenfrei funktioniert.

Bei gleichen Dämmstärken sind – verglichen mit üblichen Unterkonstruktionssystemen – bessere U-Werte erreichbar. Für geforderte U-Werte sind schlankere Dämmungen möglich.

Das so realisierbare Energiesparpotenzial beträgt zusätzlich mindestens zehn, maximal bis 30 Prozent.

Bautechnische und wirtschaftliche Vorteile

+

Die VECO-WDK-Phoenix®-Unterkonstruktion vereinfacht bereits die Planung des Vorprojekts entscheidend, da der Wärmebrückeneinfluss der Fassadenunterkonstruktion vollständig vernachlässigt werden kann. Der Planer muss keinen Wärmebrückeneinfluss durch die Unterkonstruktion berücksichtigen.

Durch die wärmebrückenfreie Konsole des Systems lässt sich die energetische Effizienz einer hinterlüfteten Fassade um bis zu 30 Prozent steigern.

Vorteile VECO-WDK-Phoenix®:

  • Einhaltung sämtlicher energetischer Gebäudeanforderungen bis hin zum Passivhausstandard möglich
  • Keine Beeinflussung der Wärmedämmung durch punktuelle Verluste
  • Schlankere Wandaufbauten des Gebäudes möglich, dadurch mehr nutzbare Fläche zum Verkaufen oder Vermieten
  • Schnelle wirtschaftliche Montage wie bei herkömmlichen Winkelwandsystemen
  • Kein Nachdämmen der Durchdringungspunkte der Wärmedämmung erforderlich  Universell einsetzbar für sämtliche Fassadenbekleidungen
  • Vollständige Wiederverwertung der Systemkomponenten möglich
  • Ökologische und ökonomische Fassadenunterkonstruktion

Konstruktionsaufbau

+

Die Wärmedämmkonsole VECO-WDK-Phoenix® besteht aus einem zur Verankerung dienenden Metallwinkel und einem der Dämmstoffdicke entsprechenden Schwert aus hochfestem, glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK). GFK ist kaum wärmeleitend (siehe Tabelle 1) und ergibt eine hochfeste, wärmebrückenfreie Verbindung vom Tragwerk zur Fassadenbekleidung.

Die Verarbeitung erfolgt wie bei herkömmlichen Winkelwandkonsolen und gewährleistet somit eine äußerst schnelle und unkomplizierte Montage der Unterkonstruktion.

Die Befestigung der Konsole auf dem Tragwerk erfolgt mittels handelsüblichen Verankerungselementen, wie sie auch bei herkömmlichen hinterlüfteten Fassaden eingesetzt werden.

Die Wärmedämmung muss wie bei Aluminiumwinkelwandhaltern lediglich eingeschnitten werden, um über das GFK-Schwert geschoben zu werden. Der Dämmstoff umschließt den Wandhalter vollständig und verhindert somit rechnerisch nicht erfassbare – unkalkulierbare – konstruktive Wärmebrücken. Ein eventuelles Nachdämmen der Durchdringungspunkte ist nicht erforderlich!

Die Systemtragprofile haben einen speziellen U-förmigen Steg, welcher durch  Klemmwirkung die Fixierung der Profile am Wandhalter bis zur Vernietung gewährleistet.

Die WDK-Phönix-Tragprofile werden auf das Konsolenschwert aufgesteckt und nach der Justierung fixiert.

Die Verbindung zwischen Metallwinkel und GFK-Schwert wird mit Edelstahlnieten ausgeführt.

  1. Artikel  
  2. VECO-Phoenix-50
     

    kombiniertes Bauteil, VECO-WDK-Phoenix-50/Länge
    = 5mm
    Aluminiumkonsolenfuß/Konsolenschwert aus glasfaserverstärktem Kunststoff

  3. VECO-Phoenix-70
     

    kombiniertes Bauteil, VECO-WDK-Phoenix-70/Länge

    h = 70 mm

    Aluminiumkonsolenfuß/Konsolenschwert aus glasfaserverstärktem Kunststoff

  4. VECO-Phoenix-100
     

    kombiniertes Bauteil, VECO-WDK-Phoenix-100/Länge

    h= 100 mm

    Aluminiumkonsolenfuß/Konsolenschwert aus glasfaserverstärktem Kunststoff

  5. VECO-Phoenix-140
     

    kombiniertes Bauteil, VECO-WDK-Phoenix-140/Länge

    h = 140 mm

    Aluminiumkonsolenfuß/Konsolenschwert aus glasfaserverstärktem Kunststoff

  6. VECO-Phoenix-L-Prof
     

    L-Profil, 45/45/2 mm, l = 6000 mm

  7. VECO-Phoenix-T-Prof
     

    T-Profil 120/45/2 mm, l = 6000 mm

  8. Blindniet, 4,8x16
     
    • Blindniet, 4,8 x 16 mm
    • Chromnickelstahl, 7,0 - 10,5 mm - K 9,5
  9. Bohrschraube, 5,5x25
     
    • Bohrschraube, 5,5 x 25 mm mit Dichtscheibe
    • Chromnickelstahl A2
c

Sofortkontakt +49 531 209004-0

m